Gelingender Übergang

Kindergarten – Grundschule

Logo KindergartenÜbergänge sind Veränderungsprozesse, bei denen bereits Kinder wichtige Erfahrungen machen, die für ihr Leben prägend sein können. Wenn Kinder erfahren, dass Übergänge spannend sind und gelingen, können sie dies als Ermutigung für andere Veränderungen in ihrem weiteren Leben mitnehmen.
In der Zeit der Kooperation wird das Kind bei der Bewältigung dieses Übergangs achtsam und respektvoll unterstützt.
In Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Grundschule haben wir einen Jahresplan für die Schulanfänger erstellt. Themen aus dem Kindergarten (z. B. Wald mit allen Sinnen erfahren) begleiten die Kinder bis in die Schulzeit. Diese werden dort weitergeführt und entwickelt.
Wir stellen das Kind mit seiner individuellen Entwicklung in den Mittelpunkt.

Deshalb wird es dieses Kindergartenjahr zu folgenden Begegnungen kommen:
  • wechselseitige Schulanfängerförderung im Block zwischen Kindergarten und Grundschule
  • Schulanfängerförderung donnerstags ab 10.00 Uhr (ab November): Die Schulanfänger werden zur Kooperation in die Schule begleitet.
  • Vorlesen in der Schule freitags für die Schulanfängerkinder
  • regelmäßiger Austausch über die Dokumentation/ Beobachtung der Kinder und deren Entwicklung
  • übergreifende Projekte (Waldtag/ Forscherzeit)
  • Elterngespräche bezüglich der Einschulung finden gemeinsam mit Frau Eggers oder in Absprache statt
  • ein Elternabend in der Schule im Herbst (19.11.2018)
  • eine Lesewanderung mit der Grundschule
  • 3 Schnupperstunden der Schulanfänger im Unterricht von Klasse 1 und 2
Weitere Kooperationsmöglichkeiten, die sich aus spontanen Aktivitäten ergeben, möchten wir wie gewohnt ausschöpfen.